Zum Eintauchen – KLUB DIALOG

Zum Eintauchen

Lieblingsdips
Fotos: Felix Müller

Dips gehen ja eigentlich immer. Egal ob frisches Baguette, Pitabrot, saftiges Naan, Kartoffeln oder Gemüse-Sticks – eingetunkt in feine Saucen werden selbst geschmacksneutrale Beilagen zu einem besonderen Erlebnis für die Geschmacksnerven. Köchin Hannah Heider erlaubt uns einen Blick in ihr Rezeptebuch und präsentiert drei ihrer liebsten Dips zum Nachkochen.

Rote-Beete-Humus

Zutaten:

  • 250 g Kichererbsen
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Rote Beete Saft
  • 1 TL Tahin
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Honig
  • ½ TL Raz El Hanout Gewürzmischung
  • Salz zum Abschmecken

Alle Zutaten bis auf das Olivenöl miteinander vermengen und mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Am Ende das Olivenöl hinzugeben und nochmals kurz durchmixen.

 

Luftige Nussbutter

Zutaten:

  • 250 g Butter, Zimmertemperatur
  • Meersalzflocken nach Geschmack

Der Clou dieser cremigen Butter liegt nicht in der Auswahl besonderer Zutaten, sondern in der außergewöhnlichen Zubereitung: Von der Butter zunächst etwa 30 Gramm zur Seite nehmen. Den Rest 15 bis 20 Minuten cremig aufschlagen. In einem Topf werden die 30 Gramm Butter nun langsam erhitzt bis sich das Fett von der Molke trennt und sich die flüssige Butter leicht bräunt. Diese sogenannte Nussbutter wird nun mit der aufgeschlagenen Butter vermengt, die hierdurch ein feines Nussaroma erhält. Anschließend mit Meersalzflocken abschmecken.

 

Petersilien-Pistazien-Pesto

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • ½ frische Chili-Schote, zerkleinert
  • 50 g Pecorino, zerkleinert
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Pistazien
  • 200 ml Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Meersalzflocken

Alle Zutaten vermengen und mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Nicht zu lange mixen, da das Pesto sonst einen leicht bitteren Geschmack annimmt.

 

Die Köchin und der Fotograf

Mehr aus dem KLUB Magazin

KLUB DIALOG wird unterstützt durch

Newsletter abonnieren