KLUB KÜCHE #20 – KLUB DIALOG

KLUB KÜCHE #20

›netzbrutzeln‹
24. April 2020 | 18:15 Uhr | online

Die Rezepte

Bei unserer ersten digitalen KLUB KÜCHE haben wir leckere Burger gebrutzelt. Unsere Köchin Hannah Heider hat sich drei tolle Rezpete einfallen lassen, die Teilnehmer konnten sich im Voraus aussuchen, welche der drei Burger sie zuhause zubereiten möchten. Hier kommen nun die Rezepte zu allen drei Varianten und einer leckeren kartoffeligen Beilage.

Viel Spaß beim nachkochen!

Crunchy Chicken-Burger mit Basilikum-Mayonnaise und scharfer Gurke

Foto: Dirk Beckmann

150 g Huhn (Brust oder Schenkel)
2 Eier (1 für die Panierung und 1 für die Mayo)
circa 80 g Paniermehl (oder Panko)
50 g Mehl
eine Handvoll Rucola
drei Scheiben Salatgurke
1 scharfe Chili (oder Chilipulver/flocken tuns auch)
1/2 Bund Basilikum
100 ml Sonnenblumenöl (für die Mayonnaise)
1/2 Zitrone
Senf (bevorzugt scharf)
1/2 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer
1/2 Orange (oder einfach bisschen Orangensaft)
1/2 rote Zwiebel
Raps-oder Sonnenblumenöl zum frittieren (wie viel du brauchst, kommt auf die Topfgröße an, sodass dein Huhn darin schwimmen kann)

Crunchy Chicken: Zuerst wird es portioniert und mit kleingeschnittener Chili, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb gewürzt. Dann jagen wir das Hühnchen doppelt durch die Panierstraße. Diese besteht aus Mehl, verquirltem Ei und Panko (oder Semmelbrösel). In genau dieser Reihenfolge verpassen wir dem Chicken eine Panierung, welche wir anschließend in 180° heißem Öl goldbraun und knusprig ausbacken.

Scharfe Gurke: Schneide mit einem Sparschäle die Gurke der Länge nach und lege Sie flach in ein Gefäß mit Zitronensaft (oder einem Schuss Essig), Salz und Chili (getrocknete Flocken oder frisch). Lasse sie circa 10 Minuten ziehen.

Eingelegte rote Zwiebeln: Zwiebeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Frisch gepressten Orangensaft darüber geben und circa 10 Minuten ziehen lassen.

Basilikum-Mayonnaise: Dafür schneiden wir das Basilikum etwas klein und geben den Saft einer halben Zitrone, ein Eigelb, gepressten Knoblauch Salz & Pfeffer und zwei EL kaltes Wasser in ein hohes Gefäß. Mit einem Stabmixer pürieren und ganz langsam das Öl hinzugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Das Burgerbrötchen halbieren und in einer Pfanne (mit der Schnittfläche nach unten) anrösten.
Final den Burger zusammenbauen: Brötchen – Basilikum-Mayo – Rucola – Chicken – scharfe Gurke – eingelegte Zwiebeln – Brötchen. Yummy!

Chili-Cheeseburger mit Röstzwiebeln und Jalapeños

Foto: Dirk Beckmann

120-150 g Rindfleisch
Jalapeños (bestenfalls eingelegt)
1/2 Zwiebel
circa 100 g Mehl
Paprikagewürz oder Cayennepfeffer
100 g Cheddarkäse (gerieben oder am Stück)
100 ml Milch oder Gemüsebrühe (geht beides für die Sauce)
10 g Butter
Salz & Pfeffer
1 TL scharfer Senf,  1 TL Ketchup
Raps- oder Sonnenblumenöl (wie viel du brauchst kommt auf die Topfgröße an, sodass die Zwiebelstreifen darin schwimmen können)
Optional: 1 EL Worcestersauce, 1-2 Salatblätter

Röstzwiebeln: Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Würze mit Salz und Paprikagewürz und bestäube die Zwiebelstreifen mit Mehl. Als nächstes werden diese dann in 180°C heißem Öl ausgebacken. Sie müssen goldbraun und knusprig sein.

Käsesauce: Zuerst wird eine Roux (Mehlschwitze) gemacht. Das heißt Butter und Mehl in einem Topf erhitzen und so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Reduziere die Temperatur und gebe unter ständigem rühren, die Milch (oder Gemüsebrühe) dazu. Dann wird der geriebene Käse mit untergerührt und final die eingelegten Jalapeños hinzugefügt. Eventuell noch mit Salz abschmecken.

Rindfleischpattie: Fleisch wolfen und mit Salz, Pfeffer, Senf, Ketchup und Worcestersauce würzen und gut verkneten. Anschließen wird das Fleisch in Form gebracht und von beiden Seiten angebraten.

Das Burgerbrötchen halbieren und in einer Pfanne (mit der Schnittfläche nach unten) anrösten.

Final den Burger zusammenbauen: Brötchen – Salat – Fleisch – Käsesauce – Röstzwiebeln – Brötchen. Superb.

Vegetarischer Burger mit Blumenkohlpattie, Basilikum-Mayonnaise und gepickelten Zwiebeln

Foto: Dirk Beckmann

Eine Handvoll Haferflocken
Circa 100 g Blumenkohl
1/2 Karotte
3 Scheiben Zucchini
1/2 Paprika
1 Ei
Circa 50-100 g Paniermehl
Salz & Pfeffer
1/2 Rote Zwiebeln
1/2 Orange (oder einfach bisschen Orangensaft)
Für die Mayonnaise:
100 ml Sonnenblumenöl
1/2 Zitrone
Senf (bevorzugt scharf)
1/2 Knoblauchzehe
1 Eigelb
Basilikum
Optional: Käse, 1-2 Salatblätter

Blumenkohlpattie: Weiche die Haferflocken in etwas Wasser in einer Schüssel ein (mind. 10 Minuten). Reibe den Blumenkohl und die Möhre mit Hilfe einer Vierkantreibe. Vermenge nun Haferflocken, Blumenkohl, Möhre, Ei, etwas Paniermehl, Salz & Pfeffer (+Ras el Hanout oder je nach Belieben andere Gewürze). Forme nun Patties daraus, brate sie von beiden Seiten an und gebe sie anschließend für circa 10 Minuten in den Ofen.

Gemüse: Halbiere die Paprika und röste sie im Ofen bei 180°C für circa 30-40 Minuten. Schneide die Zucchini in Scheiben und brate sie in einer Pfanne ohne Öl von beiden Seiten an.

Eingelegte rote Zwiebeln: Zwiebeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Frisch gepressten Orangensaft darüber geben und mind. 10 MInuten ziehen lassen.

Basilikum-Mayonnaise: Dafür schneiden wir das Basilikum etwas klein und geben den Saft einer halben Zitrone, ein Eigelb, gepressten Knoblauch Salz & Pfeffer und zwei EL kaltes Wasser in ein hohes Gefäß. Mit einem Stabmixer pürieren und ganz langsam das Öl hinzugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Das Burgerbrötchen halbieren und in einer Pfanne (mit der Schnittfläche nach unten) anrösten.
Final den Burger zusammenbauen: Brötchen – Basilikum Mayonnaise – Paprika – Salat –  Blumenkohlpattie – Zucchini – Rote Zwiebeln – Brötchen. Voilà.

Beilage: Von der Zitrone geküsste Kartoffelecken

Zutaten für eine Portion:
  • 150 g Festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Olivenöl

Kartoffeln gut waschen, schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl, Salz, Zitronensaft würzen und für circa 30 Minuten im Ofen, bei 180°C backen.

Die Köchin

Die Fotos

Der Teaser

Die nächste KLUB KÜCHE steht schon in den Startlöchern! Wir kochen diesmal digital in einem Zoom Raum. Wir werden euch vorher eine Einkaufsliste zur Verfügung stellen und mit euch gemeinsam über Zoom ein leckeres Gericht zaubern und danach zusammen genießen. Unsere Köchin Hannah Heider steht euch dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Im Voraus schicken wir euch eine kleine Einkausliste mit allen wichtigen Zutaten für unsere Gerichte zu. Außerdem ist es wichtig, dass ihr einen Laptop, ein Tablet o.ä. habt, welches ihr in eurer Küche aufbauen könnt.

Um mitzukochen braucht ihr einen Laptop, Tablet o.ä., welches ihr in eurer Küche aufbauen könnt.

Du hast Lust mit spannenden Menschen leckeres Essen zuzubereiten und bei unserer ersten digitalen KÜCHE dabei zu sein? Achtung, die Anzahl der Plätze ist begrenzt: Melde dich jetzt unter mitkochen@klub-dialog.de an!

Zuletzt bei KLUB KÜCHE

KLUB DIALOG wird unterstützt durch

Newsletter abonnieren