KLUB BÜHNE #53 – KLUB DIALOG

KLUB BÜHNE #53

einstehen
09. Juli 2020 | 19:00 Uhr | digital via YouTube und Facebook

Die KLUB BÜHNE digital #53 zum Thema ›einstehen‹ findet statt vom 18. Juni – 09. Juli!

Wir laden unsere inspirierenden Bühnengäste wieder zu uns in den KLUB DIALOG ein und produzieren, mit der technischen Unterstützung von Image in Motion und der JOKE Event AG, für euch drei spannende BÜHNEN-Videos. Diese erscheinen immer Donnerstags um 19 Uhr als Videpremiere und können auch danach jederzeit wieder auf unserem YouTube Kanal angeschaut werden.

Da wir natürlich wissen wollen, wofür ihr einsteht und was ›einstehen‹ für euch bedeutet, wird es am 09. Juli ein großes Zoom-Panel geben, um das Thema nochmal mit euch und unseren Bühnengästen zu erkunden!

Die Videos

Die Termine

18. Juni: KLUB BÜHNE digital #53 Teil 1

Gäste:  denkhausbremen e.V. und Social Impact Lab Bremen
Videopremiere um 19 Uhr auf YouTube und Facebook

25. Juni: KLUB BÜHNE digital #53 Teil 2

Gäste:  Science Slam und Verband der Gründer und Selbstständigen
Videopremiere um 19 Uhr auf YouTube und Facebook

02. Juli: KLUB BÜHNE digital #53 Teil 3

Gäste: SoLawi Sophienhof und Gemeinwohlökonomie Bremen
Videopremiere um 19 Uhr auf YouTube und Facebook

09. Juli: KLUB BÜHNE digital #53 Zoom-Panel

Unsere Bühnengäste, weitere Redner und alle Interessierten kommen digital zusammen, um sich zu unserem Thema ›einstehen‹ auszutauschen! Das Zoom-Panel beginnt ab 19 Uhr.

Hier geht’s am Donnerstag in unseren Zoom-Raum:
https://us02web.zoom.us/j/88479970562 | Meeting-ID: 884 7997 0562

Das Thema

Alles anders. Wie immer eigentlich. Bisher allerdings bewegte sich dieses Andere in den uns vertrauten Systemen, hielt sich an gewohnte Glaubenssätze: Konsum ist die Basis unserer Wirtschaft, die althergebrachten Rollenverteilungen sind hartnäckig, verlieren aber ihre scharfen Konturen und die Notwendigkeit des Klimaschutzes ist, wie man so schön sagt, in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Alles ist so langsam in Bewegung und auf einem hoffnungsfrohen Weg.

Und dann kam das Virus. Und alles ist wiedermal anders. Bloß diesmal ganz und gar. Alle Regeln außer Kraft gesetzt. Oder werden durch das Brennglas „Shut-down“ lediglich die Spotlights neu ausgerichtet: Die seit Langem am Limit arbeitenden Pflegekräfte werden zum Pfeiler einer neuen Systemrelevanz, die Kassierer*innen unseres Stamm-Discounters zu Alltagsheld*innen und das Grundrecht auf Billigfleisch wird zum Politikum. Bisher angenehm leise verdrängbar mitlaufende Probleme werden zu lauten, sichtbaren, öffentlichen. Gemeinwohl, Gendergerechtigkeit, Mobilitätsverhalten, … die Pandemie setzt neue Rahmenbedingungen. BÄM!

Und nun? Was lässt sich tun, wenn die Spielregeln neugeschrieben werden? Was tun zwischen Diskussionen um basale Grundwerte und der Neubewertung unserer Glaubenssätze? Wie lässt sich die Krise nutzen, um Erhaltenswertes zu identifizieren und Überholtes endlich loszulassen? Was zählt wirklich, wenn alles durcheinandergerät?

Nicht für nur uns selbst, sondern für das große Ganze. Für all die anderen, für unsere Kinder und Kindeskinder. Für das Kommende, dessen Früchte wir, du und ich, womöglich gar nicht mehr genießen werden. Für unsere Gesellschaft, unseren Planeten. Wie kann sie aussehen, welche Formen nimmt sie an, unsere Teilhabe an der Welt, unser solidarisches Plus? Wofür also stehen wir ein?

Auf unserer Bühne im Juni begrüßen wir Menschen, die ihre Energie für mehr als das eigene kleine Universum investieren.

Unsere Gäste

Zuletzt bei KLUB BÜHNE

KLUB DIALOG wird unterstützt durch

Newsletter abonnieren