Bremer Bonbonmanufaktur – KLUB DIALOG

Bremer Bonbonmanufaktur

Bunte Bonbons, leckere Lollies & zauberhafte Zuckerstangen – seit nunmehr zehn Jahren lockt die Bremer Bonbonmanufaktur Einheimische und Touristen in die Böttcherstraße. Das Besondere: Kunden können dort nicht nur handgemachte Süßwaren erwerben, sondern auch bei deren Produktion zusehen und hin wieder sogar ein noch warmes Bonbon kosten. Ein Erfolgsrezept, wie sich nach der Eröffnung der Manufaktur am 09.09.09 schnell herausstellte. „Die Böttcherstraße und die Bonbonmanufaktur – wir haben uns einfach gefunden“, berichtet Inhaberin Sabine Marquardt stolz.

Am 09.09.09 wagte die gelernte Agraringenieurin den mutigen Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnete ihre Bonbonmanufaktur in der Böttcherstraße 8. Gemeinsam mit vier Mitarbeiterinnen habe sie in den ersten Monaten unermüdlich gearbeitet, wie Marquardt lächelnd berichtet. „Manchmal habe ich abends kaum noch laufen können“, scherzt die Mutter von vier Kindern und fügt an: „Ohne die Unterstützung meiner Familie hätte ich das nicht geschafft.“

Doch der tatkräftige Einsatz hat sich gelohnt. Längst ist die Bonbonmanufaktur für Bremen-Touristen eine Institution. Gerne kommen auch die Stadtführerinnen und -führer auf ihren Touren vorbei, um ihren Gästen eine Kostprobe aus den mittlerweile über 100 Geschmackssorten zu kredenzen. 

Ursprünglich auf Touristen ausgelegt, sind mittlerweile auch viele Bremer und Bremerinnen Fans der handgemachten Naschereien. 

Längst reicht der kleine Laden in der Böttcherstraße nicht mehr aus, um die vielfältigen Kundenwünsche und neue Produktideen umzusetzen. Insbesondere Firmen stellen zunehmend Anfragen für Kundenpräsente und Giveaways. 

Deshalb eröffnete Marquardt vor zwei Jahren einen weiteren Standort im Schnoor. Die Bonbonwerkstatt in der Marterburg 30 bietet mehr Platz für weitere Produkte wie z. B. selbstgemachtes Fudge und auch speziell für Bonbonworkshops. Ob Firmenevent, Junggesellenabschied oder Kindergeburtstag – Kunden bekommen hier die Möglichkeit, an Bonbonseminaren teilzunehmen und unter professioneller Anleitung eigene Zuckerschätze für zuhause zu kreieren. 

Auf die Frage nach ihrem Erfolgsrezept, muss die Inhaberin nicht lange überlegen: „Ich denke, das Geheimnis liegt im Zusammenspiel von Standort, dem Erlebnis des „Bonbonmachens“ und dem Produkt, das gute Laune verbreitet.“

Ist der Bonbonvorrat einmal aufgebraucht und der Weg nach Bremen zu weit, hat Sabine Marquardt ebenfalls eine Lösung parat: Seit mittlerweile fünf Jahren betreibt die Bonbonmanufaktur auch einen Onlineshop, über den sich Kunden aus ganz Deutschland bequem Nachschub der süßen Leckereien nach Hause liefern lassen können.

Angesichts des Erfolgs wundert es nicht, dass sich Sabine Marquardt für die Zukunft vor allem wünscht, „dass die Menschen weiterhin mit einem Lächeln aus unseren Läden gehen.“ Ziel sei es, weiterhin hohe Qualität zu bieten, neue Ideen kämen ganz von selbst.

KLUB DIALOG wird unterstützt durch

Newsletter abonnieren