5. April 2018

mediapractice 2018 >verdienen<

Wir müssen über Geld reden!

Uni Bremen, GW1

Podiumsdiskussion im Rahmen der mediapractice 2018 | Powered by KLUB DIALOG

zur Veranstaltungsseite auf Facebook

Welchen Wert hat kreative Arbeit eigentlich? Muss kreative Arbeit eigentlich immer schlecht bezahlt sein – nach dem Motto „reden und schreiben kann doch jeder“? Warum verdient der Programmierer viel mehr als der Texter oder der Grafiker – obwohl sie in der gleichen Agentur arbeiten und an einem gemeinsamen Produkt arbeiten? Warum machen wir das eigentlich alle mit? Und können Gewerkschaften oder Verbände helfen?

Diese und weitere Fragen wollen wir am 5. April ab 18:30 Uhr in der Universität Bremen mit den Kreativen in Bremen nicht nur auf einem Podium diskutieren, sondern auch in anschließenden Workshops gemeinsam nach Lösungen suchen und bei Bier und Brezeln weiter zusammen vernetzen.

Gäste auf dem Podium:

Sophie Stuve (Absolventin des MA Medienkultur, Volontärin bei der Agentur denkbar PR)

Björn Portillo (Vorstand hmmh Multimediahaus, Beirat Medienpraxis, Vorstand bremendigitalmedia)

Anja Rose (freiberufliche Texterin bei wortgewand, persönliche Webseite)

Friedhelm Behrens (swb, Leiter der Presseabteilung)

Gerhild Hustädt (Bundesfachgruppenvorstand Medien bei ver.di)

Moderiert wird die Diskussion von Nicole Kahrs (What am I here for?)

zur Veranstaltungsseite auf Facebook


Vom 3. bis zum 9. April veranstaltet das Institut für historische Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft (IPKM) unter der Leitung von Marco Höhn die mediapractice 2018 in den Studiengängen BA Kommunikations- und Medienwissenschaft, sowie im MA Medienkultur.

Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der Studierende mit Institutionen/Unternehmen der Bremer Medien- und Kreativwirtschaft ins Gespräch kommen. Dies soll helfen, sich besser kennen zu lernen, gegenseitige Erwartungen hinsichtlich des Berufseinstiegs frühzeitig auszutauschen und vor allem auch, sich zu vernetzen.

 

Fotos

no images were found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

freundlich unterstützt durch unsere Partner