8. November 2012

KLUB DIALOG #9

Zu Gast im Theater Bremen

Theater Bremen

Am Donnerstag, den 08. November ab 19 Uhr öffnen wir zum ersten Mal im Theater am Goetheplatz unsere Bühne für die Bremer Kultur- und Kreativwirtschaft. Im 7-Minuten-Takt präsentieren 4 Kreative spannende Unternehmen, Projekte und Ideen. Wie findet man sich im Labyrinth des dynamischen Marktes zurecht? Was verbirgt sich hinter den Namen Jim O., Little Paul oder Boosty? Wie entstehen Stadthymnen und welche Voraussetzungen gelten für gute Portraitfotos? Dies und mehr erfahrt Ihr auf unserem letzten KLUB DIALOG Abend in diesem Jahr!

Für ein weiteres Highlight sorgt das Finale des Filmwettbewerbs VIDEOLOGISCH, ausgerichtet vom KLUB DIALOG e. V., der WFB Wirtschaftsförderung Bremen und dem Haus der Wissenschaft. Die Uraufführung der Clips der Finalisten und die Kür des Gewinners sind der Startschuss für ein neues, kreatives Format der Wissensvermittlung made in Bremen. Die Laudatio hält Helge Haas, Programmleiter für 3nach9 und Bremen Vier bei Radio Bremen und langjähriger Wissenschaftsmoderator für die ARD.

Phil Porter

Voraussetzung für gute Portraitfotos sind Eitelkeit, Hedonismus, Selbstsucht und Dekadenz. Wer sich von Phil Porter ablichten lassen möchte, sollte also für die Todsünden bereit sein. Und den Alltag vergessen, sich einlassen. Sichtbar werden intensive, kraftvolle, melancholische, poetische Schwarzweißbilder. Sündhaft schön.

OneThreeThree

Tarp Surfing, Urban Gardening oder Stadthymne – die Mitglieder der Studentengruppe OneThreeThree aus Bremerhaven sind Stadtbespieler und mischen auf. Mit ihren lebensfrohen Aktionen erobert das Kreativkollektiv die Straßen der Stadt und gestaltet den urbanen Raum. Richtlinien gibt es keine. Jede Idee ist willkommen. Hauptsache Leben.

Enough Software

Mit Atari und Commodore im Herzen entwickelt Robert Virkus Software für die Hosentasche. Rund fünfzehn Open Source Enthusiasten kreieren bei Enough Software Apps und Tools für mobile Technologien. Für jeden Bedarf. Für jede Plattform. Verloren im dynamischen Markt? Keine Panik. Antworten finden sich im "Mobile Developer's Guide To The Galaxy".

Fun Factory

Raus aus dem Tabu, rein ins Vergnügen. Jim O., Little Paul oder Boosty heißen die stylishen Lustbringer der FUN FACTORY. Mit innovativen Formen und fröhlichen Farben eroberten Dirk Bauer und Michael Pahl den verschämten Erotikmarkt. Vom Knetgummi am heimischen Küchentisch zum preisgekrönten Design. Sex ist bunt!

Der Fotograf des Abends ist Michael Bahlo von der Nordaufnahme, das Bewegte hält eventfive fest. Bilder und Filme sind nach jeder Veranstaltung auf www.klub-dialog.de zu sehen. Abgerundet wird die Veranstaltung von unserem Moderator Sebastian Butte und unserem kreativen Superhelden Silverman.

Fotos

no images were found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

freundlich unterstützt durch unsere Partner