Pressemitteilung

Pressemitteilung 05/2015

kollaborieren

PRESSEMITTEILUNG                              

KLUB DIALOG #31 am 28. Mai in der Hochschule für Künste Bremen: Kreative Köpfe erzählen zum Thema „kollaborieren“

Auf den ersten Blick erscheint es unangenehm, gar verräterisch, doch allzu oft ist es genau das Gegenteil: Mit dem „Feind“ zusammenzuarbeiten kann sich äußerst bereichernd auf die eigene Arbeit auswirken. Das beweisen unsere Bühnengäste aus verschiedenen Kreativ- und Wirtschaftsbranchen beim KLUB DIALOG #31 zum Thema „kollaborieren“. In exakt sieben Minuten präsentieren sie ihre Projekte und Unternehmen am Donnerstag, den 28. Mai 2015, 19.00 Uhr in der Hochschule für Künste Bremen (Am Speicher XI 8, 28217 Bremen).

Gemeinsam etwas Neues zu denken ist die Mission des Instituts für Partizipatives Gestalten. Hier wird Hand in Hand mit Akteuren aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft geplant, entworfen und gestaltet. Knowmads ist eine Plattform für Bildung, in der Leistungsdenken keine Rolle spielt. Stattdessen ist eigenverantwortliches und kreatives Denken gefragt – immer mit dem Anspruch, das eigene Leben und die Welt zu verändern. Das Unternehmen Erfahrenheit zeigt, wie die Potenziale von sozialen Medien und innovativen Technologien effektiv für Gesellschaft und Wirtschaft genutzt werden können.

Dass der eigene Job mehr sein sollte, als nur der bloße Wille nach Geld und Lebensunterhalt, davon ist Nicole Kahrs überzeugt. Als Initiatorin für Sinnstiftung und Potenzialentfaltung setzt sie sich für die Umdeutung des Begriffs Arbeit ein: der eigene Beruf als sinnvolle Aufgabe und Ausdruck des Selbst. Das AMS!-Impro ist ein Kollektiv aus Bremer Kunst- und Kulturschaffenden, das sich der Improvisation verschrieben hat. Gemeinsam verfolgen die Akteure das Ziel, die unkommerzielle und freie (Theater)- Kunst in Bremen zu gestalten und zu fördern.

Im Anschluss der Veranstaltung sorgen die Schüler der VibrA School of DJing für die musikalische Unterlegung des Dialog-Teils des Abends. Organisiert wird die Veranstaltung vom KLUB DIALOG e.V., dem Verein von Kreativen für Kreative in Bremen. Der Eintritt ist frei.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Wir bitten Sie, einen Veranstaltungshinweis zu veröffentlichen und freuen uns über Ihren Besuch beim KLUB DIALOG-Abend.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:   

Claudia Adam, Projektmanagerin KLUB DIALOG e.V., Telefon: 0421-16105227; E-Mail: ca@klub-dialog.de, www.klub-dialog.de

 

Mehr Infos über die Gäste des Abends:

Nicole Kahrs – www.nicole-kahrs.de

AMS!-Impro – www.alsomirschmeckts-theater.de/ams-impro

Knowmads – www.knowmads.nl

Erfahrenheit – www.erfahrenheit.com

Institut für Partizipatives Gestalten – www.partizipativ-gestalten.de

 

KLUB DIALOG e.V.

Der KLUB DIALOG e.V. bietet Profis aus den verschiedenen Zweigen der Bremer Kultur- und Kreativwirtschaft sowie weiteren Wirtschaftsbranchen eine Plattform, um sich branchenübergreifend besser kennenzulernen und miteinander zu vernetzen. Seit 2011 ist KLUB DIALOG ein Verein mit Sitz in der Alten Schnapsfabrik und engagiert sich für die Vernetzung und Sichtbarkeit der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bremen und darüber hinaus.

Entstanden ist das Netzwerk 2009 als KLUB ANALOG auf Initiative der Wirtschafsförderung Bremen (WFB) und in Zusammenarbeit mit Akteuren der Bremer Kultur- und Kreativwirtschaft. 2010 wandelte er sich zum KLUB DIALOG und wird weiterhin von der WFB unterstützt.

Die Idee der KLUB DIALOG-Abende ist: Erst Anderen zuhören oder zugucken. Anschließend selbst reden, Fragen stellen, sich einmischen und über Gehörtes und Gesehenes austauschen und netzwerken. Schließlich tragen wir ja den DIALOG in unserem Namen!

Mareike Beeneken

Projektmanagerin des KLUB DIALOG e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.