Klub Reise #3

Lasst und einsteigen! Die Reise beginnt- ja wie? Mit freudigem Begrüßen alter Bekannter und Freunde, Fremder und Neugieriger. Wir stimmen uns gemeinsam auf den Abend ein, prüfen noch einmal unsere Kameras und halten auf Zehenspitzen Ausschau…
Und dann? Dann fährt er um die Ecke, geschmeidig wie eine Mercedes Benz S-Klasse.

ENDBOSS Projects und das rollende Paradies

Schon zu unserer KLUB REISE #1 kamen wir ins schwärmen. Von diesem Wunder auf vier Rädern und den Jungs, die dahinterstecken: ENDBOSS Projects. Wer sie sind? Sie sind Reisende, Überlebenskünstler, Gestalter, Macher und noch viel mehr. Sie rollen den Bus durch die Straßen Europas auf der Suche nach spannenden und guten Projekten. Sie bauen Skateparks über jegliche innere und äußere Grenzen hinaus. Und dazwischen, um wiedermal etwas Luft zu holen, geht es raus- zum PLATZprojekt in Hannover, wo aus Containern eine kleine eigene Welt aus Vielfalt, Fantasie und Freiheit entstand…

Plantly- die gute Seele

Wenn unsere geliebten Jungs von ENDBOSS Projects in unsere Nähe sind, dürfen diese Kreativköpfe auch nicht fehlen: Plantly! Wieder haben sie nicht nur die Gaumen der Reisenden verwöhnt, sondern der Reise mit ihrer besonderen Art auch ihr ganz eigenes (natürlich veganes) Sahnehäubchen aufgesetzt.
Eines haben uns Ture und Levy wieder einmal gezeigt: Veganes Essen ist alles andere als eintönig und Einheitsbrei. Es kann zu einem Erlebnis werden, dass selbst den eingesessensten Fleischliebhaber feststellen lässt: Geht auch ohne- und das verdammt lecker! Geniale Caterer mit Herz und dem richtigen Hauch Abenteuerlust.
Darüber hinaus steht ihnen das Zitat des Abends zu: Wir sind nicht käuflich- aber buchbar! 

Daily Marmelade – das süßeste Abo der Welt

2007 verschickten sie die ersten süßen Pakete an die deutschen Marmeladensüchtigen – Vorreiter ihrer Zeit! Aber die Erfinder Marco Stolle und David Zacharias sind vielfältig talentiert. Denn parallel zu Daily Marmelade entstand werk85 – die Maßschneiderei für Medien! Mediengestaltung, Software-Entwicklung, Design, Grafik- alles, was das digitale Herz begehrt. Und das besondere? Zusammenarbeit auf Augenhöhe und ehrliche Worte, wenn man im Kopf mit der nächsten Vision über´s Ziel hinaus schießt- und selbst wenn, möglich machen können sie es trotzdem.
Und da auch Marco und David sich nicht vierteilen können, mussten wir während unserer Reise erfahren: Daily Marmelade wird bald so nicht mehr sein. Wir trauern all den leckeren Marmeladengläsern hinterher, freuen uns aber über viele weitere und neue erhellende Online-Momente mit euch!
Und wer bis heute dachte, Softwareentwickler und IT- Genies können nur in digital: Denkste! Werk85 entführte uns in ihr Büro und spielte mit uns in guter manueller Art das Faxgerät, wodurch wir gleich die Geschichte der Agentur hautnah erfahren haben. Die Spielregeln: Stellt euch in 3 Reihen auf. Der letzte wird der erste sein, und zeichnet auf den Rücken des Vordermanns / der Vorderfrau ein vorher gezeigtes Motiv. Dieses Motiv wird so von Rücken zu Rücken weitergegeben und am Ende auf die Leinwand gebracht. Welches Ergebnis wir draus ziehen mussten: seht selbst…
(Anmerkung der Redaktion: Eigentlich waren die Motive aller Gruppen identisch…)

Phil Porter – ab in den Dschungel

Plötzlich wird es heiß, stickig, nebelig… Wo sind wir hier?
Na im Dschungel! Ein Dschungel, gemacht aus unzähligen kleinen Details und Einzelstücken auf 140 Quadratmetern. Mit Taschenlampen in den Händen geht es auf ins Abenteuer. Wir gehen enge Wege entlang, immer darauf bedacht, bloß keines der vielen kleinen Highlights zu verpassen. Da- ein Gorilla! Und eine Orgel? Wie passt das denn zusammen? 
Phil Porter stürmte unsere KLUB Bühne im Jahr 2012. Damals schon ein Wirbelwind voll Einfällen, Entwicklungsdrang und Visionen. Zu unserer KLUB REISE #3 durften wir eine dieser Visionen live, in voller Farbpracht und mit allen Sinnen entdecken. Die neue Dauerausstellung ›Reise ins Ich‹, die nur zwei Tage später, am 28. Oktober, eröffnet wurde, zeigt einen Ort, der in liebevoller Kleinstarbeit zu einer wahren Performance in 4 Wänden gestaltet wurde. Zu finden sind Kostüme und Requisiten der zahlreichen Fotoshootings von Phil Porter, zusammengefügt und dramaturgisch verknüpft. Man kann Entstehungen und Entwicklungen bestaunen und erkennen: Die Welt des Fotos ist nicht nur ein Bild, sondern jedes Bild hat eine Geschichte.
Überzeuge dich selbst! Geöffnet ist die Ausstellung für alle (und zwar kostenfrei) immer dienstags bis samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr in der Basilika (Hollerstraße 6)!

Kalle Co-Werkstatt – es flirrt!

Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Kalle rocks! Wieder Mal öffnete die Kalle Co-Werkstatt ihre Tore für uns neugierige KLUBler. Vor 4 Wochen noch im Rahmen der KLUB KÜCHE mit Grill und Ofen bewaffnet, kamen wir dieses mal mit leeren Händen- und gingen mit diesem wohlig warmen Gefühl, dass es sie gibt- die Menschen, die für etwas brennen und Träume wahr machen, anstatt sie nur zu träumen. Hier wird angepackt, in liebevoller Handarbeit gestaltet, designed, geschaffen. Die Goodgang wurde hier gegründet, Support the Mama´s- Taschen stehen überall herum und man spürt: Saskia und Norman leben, was sie tun. 
Wir dürfen anfassen, neugierig sein, Schränke öffnen. Und spüren in jedem Quadratmeter die Liebe zum Machen- und das macht Lust! Man will siebdrucken, sich die flauschigen Kalle-Mützen über den kalten Kopf streifen und einfach nicht mehr gehen.

vomhörensehen

In der Medienagentur Vomhörensehen können sich drei kreative Köpfe hemmungslos austoben. So sehr, dass in ihem Büro ein ganzes Mediversum entstanden ist. Als Filmemacher, Designer und Medienpädagogen, haben sie ihre Talente vereint. Jetzt sorgen Eiko Theermann, Lars Kaempf und Jann-Hendrik Tjards für geballte Action in allen Bereichen, die Bild, Ton und neue Medien zu bieten haben. Mit Medienseminaren und – workshops, Jugendarbeit und Medienbildung, Filmproduktionen und Reportagen rütteln sie nicht nur die Bremer Medienszene auf. Sie wollen mehr! Nicht nur drauf halten und sich selbst verwirklichen – sondern vor allem für soziale Themen ein Netzwerk bieten. Wir staunen über ihren Jugendfilmwettbewerb, der Alternativen zum Drogenkonsum sucht. Oder das Innovationcamp, auf dem das Bildungssystem der Zukunft entworfen wird. Das klingt dir zu schwierig? Die drei machen’s einfach und anfassbar.

Zu guter letzt – keine Ruhe im Karton!
Nach all den wundervollen Orten, voll mit Bildern, Gedanken, Fragen und Reizen kann man doch noch nicht nach Hause fahren! Das haben wir uns auch gedacht. Deshalb kehrten wir noch ein im Karton, auf ein prickelndes Kaltgetränk und ein leckeres Süppchen. Wir genossen das Zusammensein und wiederholten unsere Lieblingsbilder im Kopf. Der Karton, mit dieser Aura aus Ruhe, Entspannung und Ungezwungenheit war der ideale Ort dafür. Die Sofas passten sich perfekt dem ermüdenden Körper an, die nette Bedienung lächelte verständnisvoll und die Gespräche um einem herum verschmolzen zu einem angenehmen Hintergrundgesang. So soll eine Reise enden: mit einem Lächeln auf den Lippen.

Fotos: Michael Bahlo (NORDAUFNAHME)
Reisetagebuch: Franci Trybull, Carolin Paar 
Reiseleitung: KLUB DIALOG e.V., Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes