i2b

i2b: Finanzwirtschaft im Umbruch am 06.02.

Am Dienstag, den 6. Februar ab 18 Uhr trifft sich die Wirtschaft des Nordwestens zum monatlichen i2b-meet-up in Bremen. An diesem Abend in der Sparkasse am Brill steht das Thema „Finanzwirtschaft im Umbruch“ im Mittelpunkt. Sind Kryptowährungen die Zahlungsmittel der Zukunft? Ersetzt die vollautomatisierte, auf Algorithmen basierte Beratung die Kompetenzen der Hausbank oder das Family-Office? Senior Project Manager der XU Corporate Education Berlin Tobias Martens wird den Abend als Keynote-Speaker mit einem Vortrag über die exponentielle Veränderung der Finanzwirtschaft eröffnen. 

In der Finanzwelt ist der immer stärkere Einzug von künstlicher Intelligenz mittlerweile an der Tagesordnung. Analyse-Methoden werden so verbessert, dass alle Prozesse immer genauer und schneller ablaufen. Doch was für Folgen können diese Umbrüche haben? Steht am Ende vielleicht sogar ein Kollaps des Finanzsystems? In Zeiten von Bitcoinzahlungen und Robo-Advisern zur perfekten Steuerung von Anlagestrategien muss die Frage gestellt werden, welche Rolle die Banken in Zukunft für Unternehmen und Privatpersonen noch spielen. Welche Veränderungen bringen Kryptowährungen im Allgemeinen mit sich? 

Diesen und weiteren Fragen sollen die Gäste mit verschiedenen Experten im Rahmen von Vorträgen und einer Diskussionsrunde näher kommen. Dabei sollen der täglichen Effekthascherei sachliche und fundierte Einschätzungen entgegengesetzt werden.

Als weitere Podiumsgäste werden erwartet:
• Dr. Sascha Otto, Sparkasse Bremen, Leiter Wertpapier- und Portfoliomanagement
• Manuel Krämer, Dachdecker aus Bremen
• Prof. Dr. Mechthild Schrooten, Hochschule Bremen  
• Dr. Christopher Oster, Clark Germany GmbH
Moderiert wird die Diskussion von Stefan Lakeband (WESER-KURIER / Wirtschaftsredaktion).

Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.i2b.de. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Your post will not be published but sent to the author's e-mail