STV Grafik

2.11. Die große Musikvideo Show

Es ist soweit! Die 13 Finalisten stehen fest und sind bereit, sich eurem Urteil zu stellen:
„Menage zu Dritt“ von Anne.Für.Sich | Regie Oliver Bott
„The Heat“ von The Planetoids | Regie Jonas Sercombe„Level Up Errors“ von Stun | Regie Sciopticon

„Ich Die Maschine & Du“ von Kraftferd | Regie Boxer
„Out Of Sight, Out Of Mind“ von Paloma & The Matches | Regie Miklas Hoffmann
„Out There“ von Itchy | Animation Urs Mader, Simon Wahlers
„Wenn die Zeit schleicht“ von Nimmersatt | Regie Julian Lodders
„Love From A Distance“ von Violence Is For Lovers | Regie Henrik Paro
„Berg“ von Petterson | Regie Imke Meyer
„Fahrstuhlmusik“ von Moe Zech | Regie Tim-Aron Schrader„Kunst“ von The Bernie and The Jörgi | von Jörg Weinmann
„Du Bist Schön“ von FAAKMARWIN | Regie Konsti Freys
„Girls“ The Eternal Spirit, Regie |Ben-A. Safier & Steven Breden

Welches Video bei der Show am 2. November im Bremer Modernes letztendlich siegreich sein wird, bestimmt allein das PublikumNach der Sichtung aller 13 Musikvideos wird per Stimmzettel gewählt. Den oder die Gewinner erwartet wie jedes Jahr die Goldene Wurst, präsentiert durch das Bremer Comedy-Duo Charles und Erika. Außerdem winkt den Siegern des Wettbewerbs neben der medialen Aufmerksamkeit ein Auftritt beim Kulturfestival Breminale im kommenden Jahr. Der Filmemacher erhält ein Stipendium im Wert von ca. 4000 Euro bei der DEUTSCHE POP.

Neu in diesem Jahr ist der Jury-Preis – wie der Name schon sagt, wird dieser dem Musikvideo verliehen, dass die Jury in der Qualität der Gesamtproduktion am meisten überzeugt. Der Gewinner des Jury-Preises darf sich über eine 7“ Vinyl-Single-Pressung seines Songs durch die Schallplattenfabrik Pallas aus Diepholz freuen. Für welchen Beitrag sich die Jury entschieden hat, bleibt noch geheim und wird live am 2. November verkündet.

Tickets gibt es bereits für 10,- Euro Stehplatz und 12,- Euro Sitzplatz bei 
– Go Bäng, Knochenhauerstraße 20-25, Bremen-Mitte– Scharfrichter, Martinistraße 70, Bremen-Mitte
– Karton, Alte Schnapsfabrik, Am Deich 86, Bremen-Neustadt
– Titus, Ostertorsteinweg1-2, Bremen-Ostertor
– Seitenscheitel, Gertrudenstraße 2, Bremen-Ostertor
– Modernes, Neustadtswall 28, Bremen-Neustadt
– Tickets für Auswärtige sind unter info@musikvideoshow.de erhältlich.

Flo Mega und die Band Milky Chance sind nur zwei der bekannten Namen, die in der Vergangenheit Musikvideos ins Rennen geschickt haben. Regelmäßig steuern auch Filmemacher der Hochschulen aus Bremen, Braunschweig und Hannover Videos bei – ein Zeichen dafür, findet Musikvideo-Show-Urheber Stevie Schulze, dass die filmische Qualität ein ebenso wichtiger Teil des Wettbewerbs sei wie die musikalische Wertigkeit. „Die Bandbreite dessen, was wir auf der Leinwand präsentieren, ist einzigartig – ein Beweis für das riesige Kreativpotential im Norden“, so Schulze weiter. Der Wettbewerb sei extrem wichtig für die Region, um den Talenten im Musik- und Filmbereich ein Forum zu geben. Daher wird der Wettbewerb unter anderem von der nordmedia unterstützt. Ziel der zentralen Medien-Fördereinrichtung für Niedersachsen und Bremen ist der Ausbau und die Entwicklung der Medienbranche in den beiden norddeutschen Bundesländern.

Auf einen Blick:
Die Große Musikvideo Show
2. November um 20 Uhr 
im Modernes (Neustadtswall 28, 28199 Bremen)

Schreibe einen Kommentar

Your post will not be published but sent to the author's e-mail